Daran erkennst du, ob jemand lügt

Du willst wissen, ob der Andere dich anlügt oder die Wahrheit sagt? In diesem Blogbeitrag geht es um eine ganz einfache Technik, wie du es heraus finden kannst.



Zum Thema Lügen erkennen habe ich schon mal einen Beitrag gemacht. Damals ging es darum, erinnerte von ausgedachten Bildern zu unterscheiden. Also wie du herausfinden kannst, ob der andere das, was er erzählt, wirklich so gesehen hat.


Heute geht es darum, wie du Lügen im Zusammenhang mit etwas, das der andere gehört hat, erkennen kannst. Der Schlüssel sind auch hier unsere kurzen unbewussten Augenbewegungen. Wenn wir die Wahrheit sagen, dann erinnern wir uns an etwas, wenn wir lügen, müssen wir uns etwas ausdenken und das sind zwei vollkommen andere Blickrichtungen.


Der normale Rechtshänder wird aus deiner Perspektive nach links schauen, ohne den Blick anzuheben, wenn er sich etwas Gehörtes ausdenkt. Wandert sein Blick in der Horizontalen nach rechts, dann erinnert er sich an etwas, das er wirklich gehört hat.

Achtung, bei Linkshändern kann das anders herum sein!


Um dein Gegenüber also sicher einschätzen zu können, solltest du vor dem Lügen-Scan Fragen stellen, bei denen du sicher sein kannst, dass der andere die Wahrheit sagt.

Zum Beispiel: Was ist für dich die angenehmste Stimme, die du kennst? Oder weißt du noch, was XY gestern im Meeting gesagt hat?

Wenn du weißt, in welche Richtung der Blick bei Erinnertem geht, kannst du davon ausgehen, dass bei kurzen Blicken zu deiner Frage in die andere Richtung die Fantasie bemüht wird.


Ich wünsche dir viel Erfolg beim Herausfinden der Wahrheit und hoffe, du bist auch beim nächsten Beitrag wieder dabei...