Warum du dich NICHT entschuldigen solltest!

Im heutigen Blogbeitrag (+Video) geht es darum, warum du dich nicht entschuldigen solltest und welche Strategie du anwenden kannst, damit dir dein Gegenüber trotzdem verzeiht.

Erste Frage: Hast du dich heute schon entschuldigt?



Du fragst dich jetzt vielleicht: Warum solltest du dich nicht entschuldigen? Ist doch eigentlich eine Frage der Höflichkeit.! Und wenn man einen Fehler gemacht hat, kann man sich doch dafür entschuldigen?


Hier mein Punkt: Weil es bei einer Entschuldigung immer um den Fehler geht! Also um etwas, das falsch gemacht wurde. Der Kern jeder Entschuldigung ist also immer etwas Negatives. Etwas Negatives, das du durch die Entschuldigung direkt auf dich beziehst.

Mit jeder Entschuldigung ziehst du dich also ein klein wenig runter, machst du dich vor dir selbst ein bisschen kleiner. Du hast dieses nicht richtig gemacht und dort lagst du daneben, dieses hast du falsch gemacht und an jenem bist du gescheitert.


Was denkst du, was passiert, wenn du das zu oft machst?

Wenn du ständig von dir selbst dein Versagen vorgehalten bekommst, dann macht das etwas mit dir.

Aber es gibt eine Alternative zum Entschuldigen: Du kannst die Perspektive auf etwas Positives verschieben und dich bei dem anderen stattdessen bedanken. Wie das funktioniert? Sag nicht: "Es tut mir leid, dass ich zu spät bin." Sag stattdessen: "Danke, dass du so geduldig gewartet hast." Wenn du dich bei jemandem bedankst, anstatt dich zu entschuldigen, wird aus dem negativen Fehler etwas Positives. Anstatt dich also selbst kleiner zu machen, macht ein Danke den anderen etwas größer. Welche Ressource, welche positive Eigenschaft oder Fähigkeit zeigt der andere dadurch, dass er einen Fehler akzeptiert bzw. entschuldigt? Genau darauf beziehst du dich bei deinem Danke!

Und es ist super spannend zu sehen, was dadurch bei dir selbst und beim anderen passiert.


Dieser Trick funktioniert vor allem bei den vielen kleinen Alltags-Entschuldigungen. Natürlich - und das muss an dieser Stelle ganz klar gesagt werden - gibt es Umstände, wo eine richtige Entschuldigung notwendig und absolut angebracht ist. Aber als Mensch, der ganz offensichtlich an seiner Kommunikation arbeitet, sollten sich diese schweren Fehlgriffe bei dir eigentlich in Grenzen halten. ;-)


Das war es für heute, ich sage tschüss - bis zum nächsten Mal - und eine gute Kommunikation!